Anton Hofreiter in Bischofswerda - 28.08.19: Lebensmittel regional und gesund – wie schaffen wir die Agrarwende?

Der Wunsch nach einer Landwirtschaft die gesunde, unbelastete Produkte herstellt, ohne dass dabei Wasser, Böden oder Tiere leiden, ist groß. Zudem soll sie einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten und das alles zu einem günstigen Preis. Doch ist das überhaupt machbar?


Klar ist, die einseitige Förderung einer intensiven Landwirtschaft durch die Landesregierung, welche auf Masse statt Klasse setzt, ist eine Sackgasse. Der überregionale Preisdruck lässt kaum Spielräume für soziale und ökologische Aspekte, erfordert hohe Subventionen und kann die regionalen Wertschöpfungspotentiale nicht heben.


Doch welche Rahmenbedingungen muss die Politik für eine gute Landwirtschaft setzen, damit Landwirte, Verbraucher und die Umwelt profitieren? Wie kann die Regionalvermarktung von landwirtschaftlichen Produkten gestärkt werden? Anton Hofreiter steht dazu Rede und Antwort in Bischofswerda.

Am 28.08.2019 um 19:00 Uhr im WerkStadtLaden (Dresdener Str. 10, 01877 BIW) lädt der BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Kreisverband Bautzen alle interessierten Bürger dazu herzlich ein.

Weitere Stationen von Anton Hofreiter in BIW: 16:30 Uhr Gespräche im „Pax et Bonum“ Eine Welt Laden e.V. (Dresdener Str. 11), 18:00 Uhr Teilnahme an öffentlicher Lastenradprobefahrt (Leihschiebock) auf dem Altmarkt