Neue Wunderwaffe

             Panikmache           

      UTOPIE        1,5 Grad

Klimawandel        Blackout               

             Niedergang 

     Atomenergie       

  Treibhausgas-Budget          

    Erneuerbare Energie                 

Kosten       Holz

   Landdegradierung      

Netto-Null-Emissionen    

     Alternative               

 Kipppunkte  Aussitzen         

          Rückkopplung      

  Wende      Klimamodelle   

         Zappelstrom         

                Steinzeit

PtG-Verfahren

   Übereinkommen Paris


 

Was bedeutet Rückkopplung?

Eine Rückkopplung bewirkt, dass sich ein Prozess selbst verstärkt. Eine solche Rückkopplung entsteht klimatisch z. B. beim Schmelzen von Meereis durch die Erderwärmung. Das geschmolzene Eis hat als Wasser einen geringeren „Albedo“ – reflektiert die Sonnenwärme wesentlich weniger als Eis. Wasser absorbiert sie vielmehr, was zu einer weiteren Erwärmung und dies wiederum zu weiterem Schmelzen des Meereises führt ... – sog. Eis-Albedo-Effekt.

Solch eine Rückkopplung entsteht auch beim Auftauen von Permafrostböden durch das Entweichen der Treibhausgase CO2 und Methan, die wiederum die Erderwärmung durch den Treibhausgaseffekt verstärken. Die Permafrostböden tauen noch mehr auf ... Als weiterer Effekt fördert die höhere Temperatur das Pflanzenwachstum, was CO2 bindet und isoliert betrachtet zu einer geringeren Erderwärmung führen würde. Wegen des umgekehrten, abschwächenden Effekts spricht man von „negativer Rückkopplung“, während die zuvor beschriebene Verstärkung genauer als „positive Rückkopplung“ bezeichnet wird.

Zu einer positiven Rückkopplung führen auch Waldbrände durch die Freisetzung des in den Bäumen gebundenen CO2, was wiederum über die Erderwärmung die Waldbrandgefahr – insbesondere von „Megabränden“ – erheblich erhöht.

Gerade wegen dieser vielfältigen Rückkopplungseffekte auch zwischen verschiedenen Klimasubsystemen ist eine Vorhersage der Folgen einer weiteren Erderwärmung sehr schwer. Die Klimamodelle versuchen dies zwar und werden auch immer genauer. Trotzdem sorgen die Rückkopplungseffekte verbunden mit der vom Menschen unmittelbar gemachten weiteren Erderwärmung immer wieder für Überraschungen – leider eher negative. So sind die Permafrostböden bereits jetzt so weit aufgetaut wie dies für die Zeit in 70 Jahren vorausgesagt war. Megabrände in der ganzen Welt werden zu einer sich wiederholenden Nachricht.

Fazit

Die Gefahr des Überschreitens von Kipppunkten hinzugenommen, tanzen wir auf einem aktiven Vulkan.