Dirk Hladik

Kandidat für den Stadtrat Bischofswerda

Wohnort: Bischofswerda
Geboren: 1986 in Dresden
Familienstand: Verheiratet & ein Sohn
Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Meine Schwerpunkte: regionales & ökologisches Wirtschaften, nachhaltige & innovative Energie- und Mobilitätskonzepte

E-Mail: dirk.hladik@gruene-bautzen.de

Infoveranstaltung mit Podiumsdiskussion und Fragerunde zum Thema: "Zukunft der Mobilität in der Oberlausitz sichern - Was kann Bischofswerda zum Vorreiter machen?"

U.a. mit Stephan Kühn (MdB, Grüne) und Oberbürgermeister Prof. Holm
Große

Am 13.05.2019
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Hotel Evabrunnen, Salon Sachsen, Bischofswerda
Moderation: Dirk Hladik

Bei Fragen zur Veranstaltung gerne an:
dirk.hladik(at)gruene-bautzen.de

Lasst Schiebock grünen – 10 Punkte, welche ich in Bischofswerda befürworte:

1. Schiebock stärkt ökologisches Wirtschaften und regionale Wirtschaftskreisläufe! Umstellung auf ökologischere Wirtschaftsweise fördern, Impulsvorträge und Infos bereitstellen, Vernetzungsplattform initiieren

2. Schiebocks Herz höher schlagen lassen. Stadtentwicklungsschwerpunkt: „lebendige Altstadt“! Unkonventionelle Ideen zulassen und unterstützen: z.B. Künstlerhaus, Umwelttreff, Mietfachladen…

3. Schiebocker Energie: Innovative Energieprojekte mit Wertschöpfung vor Ort fördern, Aufbau eines transparenten kommunalen Energiemanagements, bereitstehende Fördermittel nutzen.

4. Schiebock mobil - Neue Mobilitätsformen testen: Car-Sharing, smarte Rufbusse, Leih-Fahrräder/ –E-Bikes, Ausbau Elektromobilität; Fahrradwege verbessern, auf Fahrstuhl am Bhf. drängen

5. Schiebocks Grünräume bewahren und Ökologie, Natur- & Tierschutz fördern, Ziele setzen um unsere ökologische Bilanz kontinuierlich zu verbessern
 
6. Soziales Schiebock: Miteinander statt nebeneinander, Orte der Begegnung mit Menschlichkeit und gegenseitigem Respekt schaffen!

7. Schiebock schlau, kulturell & fit: Unterstützung und Anerkennung der Bildungs-, Kultur-, und Sportakteure, vor allem langfristige Zusicherung von Ressourcen für Planungssicherheit

8. Schiebocker mischt euch ein! Beteiligungsmöglichkeiten an Stadtprojekten ausweiten und noch transparenter und übersichtlicher Informationen der Bürgerschaft bereitstellen

9. Schiebock soll wieder wachsen! Attraktive Freizeit- und Unterstützungsangebote insbesondere für Kinder, Jugendliche & junge Familien ausbauen, damit sie bleiben oder Neuschiebocker werden

10. Weitsichtiges Schiebock: massive zukünftige lokale & globale Strukturveränderungen erkennen und mit Kreativität nutzen. „Schiebocker Innovationsfabrik“ mit breiter Beteiligung aufbauen


Vision: Schiebock wird nachhaltigste Kleinstadt der Oberlausitz, umwelt- & klimafreundlich, solidarisch miteinander, weltoffen und besonders liebens- und lebenswert!

Wer Fragen oder Ideen hat oder sich auch für ein grünes Schiebock einsetzen will, schreibt mir gerne unter: dirk.hladik(at)gruene-bautzen.de