Kreisvorsitzender

Jens Bitzka

Telefon: 0177 5692070
jens(at)bitzka.de

Die Geldverschwendung geht weiter!

Mit Erstaunen musste ich letzte Woche in der SZ lesen, das für knapp 1 Mio. € die Brücke für die Kreisstraße vom Kamenzer Ortsteil Hennersdorf in Richtung Gersdorf erneuert wird. Ich hatte gedacht, dass angesichts der Not leidenden Haushalte von Land und Kreis dieses Projekt storniert oder zumindest zurückgestellt wird.

Wird diese Straße überhaupt von mehr als 30 Menschen am Tag genutzt? Diese geringen Nutzerzahlen werden aufgrund der demografischen Entwicklung in den nächsten Jahren weiter zurückgehen oder gibt es Hinweise auf steigende Bevölkerungszahlen in Hennersdorf?

Leserbriefschreiber Jörg Stern

Mit Erstaunen musste ich letzte Woche in der SZ lesen, das für knapp 1 Mio. € die Brücke für die Kreisstraße vom Kamenzer Ortsteil Hennersdorf  in Richtung Gersdorf erneuert wird. Ich hatte gedacht, dass angesichts der Not leidenden Haushalte von Land und Kreis dieses Projekt storniert oder zumindest zurückgestellt wird.
Wird diese Straße überhaupt von mehr als 30 Menschen am Tag genutzt? Diese geringen Nutzerzahlen werden aufgrund der demografischen Entwicklung in den nächsten Jahren weiter zurückgehen oder gibt es Hinweise auf steigende Bevölkerungszahlen in Hennersdorf?
Wegen der sinkenden  Bevölkerungszahlen und den knapper werdenden Mitteln müssen wir stärker darüber nachdenken, was für die Zukunft am Wichtigsten ist.
Ich möchte die Hennersdorfer nicht von der Welt abschneiden, aber ein Kilometer Umweg pro Fahrt über die fast parallele Straße nach Gelenau halte ich für vertretbar.
Das eingesparte Geld könnte man für das Gemeinwohl nutzbringender für die Beseitigung der Winterschäden einsetzen, der Kreis benötigt dieses Jahr 500 000 € zusätzlich. Bei der Jugendarbeit wird in Sachsen gespart, für die Sanierung von Schulen und Kitas stehen in den nächsten Jahren nur noch geringe Landesmittel zur Verfügung, der unbedingt notwendige Radweg von Kamenz nach Pulsnitz wird seit 10 Jahren nicht gebaut, die Preise für Schwimmhalle und Musikschule werden stark erhöht.
Leider wird der Grundsatz der Nachhaltigkeit beim Straßen- und Brückenbau immer noch außer Kraft gesetzt, bei diesem Projekt stehen Aufwand und Nutzen in keinem angemessenen Verhältnis.

Jörg Stern

 

Quelle: Leserbrief (14.04.2010) vom Grünen Kreisvorsitzenden Jörg Stern an die Redaktion Kamenz  der Sächsische Zeitung

+++++++++++++
Jens Bitzka
Redaktion www.gruene-bautzen.de